Über mich, und ein paar Gedanken zu meiner Sichtweise auf die Fotografie.


Mein Name ist Guido Stoll und ich komme aus Neubrandenburg, einer Kreisstadt in Mecklenburg -Vorpommern, unweit der Mecklenburgischen Seenplatte. 1999 zog es mich aus beruflichen Gründen nach Berlin. Meine Begeisterung für die Fotografie begann Anfang der 90er Jahre mit einem geschenkten SW-Vergrößerer. Durch die Arbeit in der Dunkelkammer und mit analogen Filmmaterial verschaffte ich mir eine solide Basis, die Ausgangspunkt einer noch viel intensiveren Beschäftigung mit der Fotografie wurde.

Zunächst habe ich mich an der Landschaftsfotografie versucht, musste mir aber recht schnell eingestehen, dass ich nicht das Auge und die Geduld hatte, um z.B. auf das beste Licht zu warten. Früh aufstehen war auch nicht so mein Fall. ;-) Mit ein Grund, weshalb ich mich zur Portraitfotografie hingewandt habe und bis heute dabei geblieben bin, war eine Neugier auf Menschen, auf deren facettenreichen und ausdrucksstarken Gesichtern, sowie die Faszination über ihre Geschichten, die sie zu erzählen haben. Im Laufe der Zeit habe ich mich durchaus erfolgreich an ganz unterschiedlichen Sujets ausprobiert wie z.B. Architektur-, Reise-, oder auch an der minimalistischen, künstlerischen Fotografie. Einige dieser Fotos waren bei verschiedenen Wettbewerben erfolgreich und wurden mit Platzierungen, Annahmen oder Medaillen ausgezeichnet. Für die Vielzahl der fotografischen Themengebiete bleibe ich offen. Am liebsten mag ich es aber Menschen zu fotografieren, weil dieses Genre mich am meisten interessiert und ich dort meine größte Erfüllung sehe. War ich früher ausschließlich auf der Suche nach technisch einwandfreien und gut gestalteten Bildern, so sind es heute nach vielen Jahren des Ausprobierens und Hinterfragens der eigenen Bildsprache Fotos, die aufzeigen können, dass Fotografie eine Bedeutung im tieferen Sinn bekommen kann. Fotografie ist meiner Meinung nach dazu gemacht, um sich zu erinnern, zu berühren, Fragen zu stellen, aufzuzeigen, wie sich die Welt um uns herum verändert oder wie reich das Geschenk des Lebens sein kann. Um diese Aspekte möglichst facettenreich darstellen zu können, ist es von Vorteil in einer in sich schlüssigen und thematischen Bildstrecke zu fotografieren oder sich seriell einem Thema zu nähern. Diesen Ansatz habe ich in meiner Serie „Abschied“, wo es um den Verlust eines nahestehenden Menschen geht, intensiv verfolgt und mit meinen Fotos zum Ausdruck gebracht. 2019 bekam ich Gelegenheit, diese Fotos in der Fotogalerie Potsdam auszustellen. Zusammen mit 10 meiner Freunde organisiere ich die „Fotogalerie Potsdam e.V.“ Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, künstlerisch ambitionierte Fotografie zu fördern und auszustellen.


Mich selbst sehe ich nicht als Künstler. Ich bin einfach ein Fotograf, der zeigt was da ist und welchen Blick ich auf die Welt habe. Und das möchte ich auf schönste Art und Weise in meinen Bildern zeigen.


Warum fotografiere ich eigentlich? Was habe ich zu erzählen und worum geht es? Das sind Fragen, die ich mir in letzter Zeit immer häufiger gestellt habe. Vielleicht bin ich der Antwort schon ein Stück entgegen gegangen und habe damit auch meine Identität als Fotograf gefunden. Vielleicht

bleibt es für immer eine Suche. Auch eine Suche nach mir selbst.

Was ist mir noch wichtig?


Ich liebe es, bei Hochzeiten in einen Tag voller Ereignisse und Emotionen einzutauchen und dabei Bilder zu machen, die von euch und eurem Glück erzählen. Damit ihr euch vor der Kamera sicher und natürlich bewegen könnt, lege ich viel Wert auf eine entspannte und lockere Atmosphäre und mache auch sonst viel, damit ihr euch einfach wohl fühlt. Ich finde, nur so entstehen natürliche Fotos, die viel von euch erzählen. Von großer Bedeutung ist ein sehr vertrauenvolles Verhältnis zwischen uns, damit ihr genau die natürlichen und emotionalen Bilder bekommt die ihr euch wünscht. Um das herauszufinden, sollten wir uns vielleicht in einem gemütlichen Café persönlich kennenlernen. Wenn ich nicht fotografiere, kann ich gut bei einem leckeren Kaffee, Musik oder einem guten Buch entspannen. Ich bin sehr gerne draußen in der Natur, oft auch mit dem Fahrrad. In besonders schönen Momenten kann ich meine Seele dabei so richtig baumeln lassen. 


Ich freue mich darauf, euch kennzulernen!


Auf diesen Portalen bin ich als Hochzeitsfotograf gelistet.

© 2021 Guido Stoll | Fotografie

Hochzeitsfotograf | Portraitfotos | Berlin und deutschlandweit