Über die Zwangspause der Kinos in Zeiten des Coronavirus


"Man geht nicht bloß ins Kino, um sich Filme anzuschauen. Man geht vielmehr ins Kino, um mit zweihundert Menschen zu lachen und zu weinen." John Naisbitt

Mit der Verkündung des Lockdowns mussten auch alle Kinos in Berlin schließen. Für viele Kinos war eine lange Zeit nicht klar, ob und wann sie wieder öffnen können und wie es danach weitergehen könnte. Diese außergewöhnliche Zeit habe ich zum Anlass genommen, um die Eingänge der geschlossenen Kinos in einer Serie zu fotografieren. Normalerweise werden auf Leuchtreklameflächen die neuen Filme angepriesen. Während der Zwangspause las man Botschaften wie: Bleiben Sie gesund, 1.Pause seit 1977, Home Alone oder Fortsetzung folgt...

Klick macht die Bilder groß ->